Ansatz

Jede Veränderung passiert in drei wesentlichen Schritten. Die notwendigen Schritte zur Veränderung sind Loslassen, Wahrnehmen und Tun.

Loslassen
die Alltagsroutine
starre Muster
Vermeidung
wenn wir uns im Leben verbissen haben

Wahrnehmen
was mich bewegt
was ich will und
was ich nicht will

Tun
entscheiden
umsetzen
verantworten

Wenn diese drei Schritte Platz haben, bedeutet Veränderung auch Entwicklung.
Ich nenne diesen Prozess auch „Entwicklung aus dem Nichts-Tun“. Durch konsequentes Loslassen wird erst die Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse und Befindlichkeit ermöglicht. Mit der Ausrichtung auf meine Ziele entgehe ich der Falle der schnellen Bedürfnisbefriedigung, was letztendlich wiederum eine Vermeidungsstrategie ist, und komme überraschend schnell ins Tun.